Was ist der Unterschied zwischen einem Visum, einem E-Visum und einer ETA?

Es gibt viele Diskussionen zwischen Personen, die mit Visum, E-Visum und ETA identifiziert wurden. Zahlreiche Personen sind verwirrt über E-Visa und fühlen sich nicht echt, oder einige akzeptieren möglicherweise, dass Sie sich nicht um ein E-Visum kümmern müssen, um bestimmte Nationen zu besuchen. Die Beantragung eines Fernreisevisums kann für eine Person ein Fehler sein, wenn sie nicht weiß, dass die Reisegenehmigung für sie am besten ist.

Wenn eine Person Länder wie Kanada, Australien, Großbritannien, die Türkei oder Neuseeland beantragen möchte, können Sie entweder ein E-Visum, ein ETA-Visum oder ein Visum beantragen. Im Folgenden erklären wir den Unterschied zwischen diesen Sorten und wie man sie beantragen und verwenden kann.

Was ist der Unterschied zwischen einem eTA-Visum und einem E-VISA?

Lassen Sie uns zunächst den Unterschied zwischen einem ETA-Visum und einem E-Visum verstehen. Angenommen, Sie müssen in unser Land Neuseeland einreisen. Sie können dies mithilfe einer ETA oder eines E-Visums tun. Eine ETA ist kein Visum, sondern im Wesentlichen eine Behörde wie ein elektronisches Besuchervisum, mit dem Sie in die Nation einreisen und Ihren Aufenthalt dort bis zu 3 Monate lang optimal nutzen können.

Es ist sehr einfach, ein ETA-Visum zu beantragen. Gehen Sie einfach auf die gewünschte Website und Sie können es im Internet beantragen. Wenn Sie sich nicht für Neuseeland bewerben müssen, können Sie Ihr ETA-Visum zu diesem Zeitpunkt ohne großen Aufwand innerhalb von 72 Stunden ausstellen lassen. Ein bemerkenswerter Vorteil der Beantragung über eine ETA ist außerdem, dass Sie Ihre Bewerbung später online ändern können vor dem Absenden. Sie können sich für die Nationen bewerben, indem Sie das Bewerbungsformular im Internet ausfüllen.

So ist es auch mit e-Visa, was für elektronisches Visum steht. Es ist dasselbe wie ein Visum, Sie können es jedoch auf der Website eines bestimmten Landes beantragen. Sie sind mit ETA-Visa sehr ähnlich und haben darüber hinaus ähnliche Bedingungen, die Sie bei der Beantragung einer ETA beachten müssen. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen diesen beiden. Das E-Visum wird von der Regierung des Landes ausgestellt und erfordert möglicherweise einige Investitionen, sodass Sie relativ länger als 72 Stunden warten müssen. Sie können die Feinheiten auch nicht ändern, wenn Sie die Möglichkeit haben, dies zu tun die Zukunft als nicht veränderbar, sobald sie eingereicht wurde.

In diesem Sinne sollten Sie bei der Beantragung eines E-Visums unglaublich aufmerksam sein, dass Sie keinen Fehler einreichen. Es gibt mehr Komplexität in eVisa und mehr Änderungen in eVisa.

Was ist der Unterschied zwischen ETA und VISA?

Lassen Sie uns, da wir das E-Visum und das ETA-Visum untersucht haben, den Kontrast zwischen dem ETA-Visum und einem Visum betrachten. Wir haben untersucht, dass E-Visa und ETA-Visa nicht zu unterscheiden sind, dies ist jedoch in Bezug auf ETA und ein Visum nicht der Fall.

Eine ETA ist im Gegensatz zu einem Visum viel einfacher und einfacher zu beantragen. Es ist ein elektronisches Visum, das impliziert, dass Sie dort nicht physisch im Regierungsbüro anwesend sein sollten, um das gesamte Verfahren abzuschließen. Wenn das ETA-Visum bestätigt wird, hängt es folglich mit Ihrem Ausweis zusammen und bleibt einige Jahre gültig. Sie können bis zu 3 Monate in Neuseeland bleiben. Wie dem auch sei, dies ist bei einem Visum nicht der Fall. Ein Visum ist ein physisches Anerkennungssystem und erfordert einen Stempel oder einen Aufkleber auf Ihrem internationalen Personalausweis / Reisedokument, um in ein anderes Land einzureisen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie das gesamte System physisch im Verwaltungsbüro anzeigen.

Sie können ebenfalls vom internationalen Offizier ein Fast-Track-Visum verlangen oder auch ein Visum an der Grenze erhalten. Sie alle erfordern jedoch einige Verwaltungsarbeiten, und Sie müssen physisch anwesend sein. Darüber hinaus ist ebenfalls eine Bestätigung durch die Bewegungsbehörden erforderlich.

Eine ETA kann im Gegensatz zu einem Visum bestimmte Einschränkungen aufweisen. Beispielsweise können Sie für medizinische Zwecke keine neuseeländische eTA (NZeTA) beantragen.